Vorschau

 

Vorschau und aktuelle Kataloge Neu in der Vorschau: Ein neues Buch von Wolfram Hogrebe zum Denken der Differenz sowie eine zweisprachige Neuausgabe von Charles S. Peirces bahnbrechendem Text How to Make Our Ideas Clear, erweitert um ein neues Nachwort von Edward Craig, beides in »der wichtigen Roten Reihe des Klostermann Verlags«, wie kürzlich in einer Rezension zu lesen war.

Außerdem der Hinweis auf bevorstehende Neuauflagen vergriffener Bände der Martin Heidegger Gesamtausgabe.

 

Briefwechsel Ernst Jüngers mit Joseph Wulf Trennlinie

 

Juenger-Debatte
Am 23. November stellt Detlev Schöttker, einer der Herausgeber der Jünger-Debatte, im NS-Dokumentationszentrum München den Briefwechsel zwischen Ernst Jünger und dem Auschwitz-Überlebenden und ersten Historiker des Holocaust im Nachkriegsdeutschland Joseph Wulf vor. Auszüge aus diesem Briefwechsel sind erstmals abgedruckt in Band 1 der Jünger-Debatte mit dem Thema "Ernst Jünger und das Judentum".

Hier das Veranstaltungsprogramm des NS-Dokumentationszentrums (der Hinweis auf diese Veranstaltung findet sich auf Seite 21). Der Eintritt ist frei.

 

 

ZpTP-Archiv jetzt online! Trennlinie

 

ZpTP_neu


Ab sofort ist der Zugang zum Online-Archiv der Zeitschrift für psychoanalytische Theorie und Praxis möglich. Im Volltext aufrufbar sind diejenigen Artikel ab dem Jahrgang 2001, für die die jeweiligen Autoren uns eine Genehmigung zur Freischaltung erteilt haben.

Der Zugang ist für Abonnenten der ZpTP kostenlos. Wenn Sie das (jährlich wechselnde) Passwort erhalten möchten, schreiben Sie bitte an Herrn Thomas Gras-ten Thije im Verlag: t.gras@klostermann.de.

 

 

Eckart Förster erhält den Kuno-Fischer-Preis Trennlinie

 

Foerster_RR_51
Der Kuno-Fischer-Preis der Universität Heidelberg wird in diesem Jahr an unseren Autor Eckart Förster verliehen für sein Buch »Die 25 Jahre der Philosophie«. Der Preis ist seit 1914 erst zum 8. Mal vergeben worden; er zeichnet »hervorragende Werke aus dem Gebiet der Geschichte der Philosophie« aus.

»Die 25 Jahre der Philosophie« ist als Band 51 unserer Roten Reihe erschienen.

 

Daniel Damlers »Konzern und Moderne« ausgezeichnet Trennlinie

 

SteuRG_300
Bereits kurz nach dem Erscheinen des Buches »Konzern und Moderne« von Daniel Damler urteilte die FAZ: »Gäbe es einen Nobelpreis für juristische Literatur, Daniel Damler hätte ihn verdient.« Nun wurde das Buch von einer Jury der NJW unter die fünf »Juristischen Bücher des Jahres 2017« gewählt. Wir gratulieren unserem Autor zu der schönen und ehrenvollen Auszeichnung!

 

 

Martin Heidegger GA Band 89: Zollikoner Seminare Trennlinie

 

HGA_89_ln
Der Band dokumentiert die privaten Seminare, in deren Rahmen Martin Heidegger zwischen 1959 und 1969 die sog. »Daseinsanalyse« entwickelte. Das hier erstmals publizierte Vorbereitungsmaterial aus Heideggers Nachlass zeigt, dass dieser sich viel tiefer mit Fragen der Psychologie beschäftigt hat, als bisher zu erkennen war.
Der Herausgeber Peter Trawny spricht am 15. Dezember 2017 am Daseinsanalytischen Institut Österreichs in Wien zum Thema »Dogma und Skepsis. Heideggers Spiegelungen«.

 

 

Martin Heidegger GA Band 82: Zu eigenen Veröffentlichungen Trennlinie

 

HGA_82_ln
Band 82 der Martin Heidegger Gesamtausgabe enthält Hinweise, die Heidegger zu eigenen Veröffentlichungen und Texten verfasst hat. Über die Hälfte dieser Aufzeichnungen beziehen sich auf Sein und Zeit, weitere geben Hinweise u.a zu Was ist Metaphysik, zum Kunstwerk-Aufsatz und dem Brief über den Humanismus.

 

 

»Streitkultur« mit Ursula Wolf Trennlinie

 

Wolf_RR_49

Dieses Buch der Mannheimer Philosophin Ursula Wolf, das »von Laien genauso wie von Experten mit Gewinn gelesen werden kann« (NZZ), stellt einen der grundlegenden deutschsprachigen Beiträge zur einer philosophischen Tierethik dar. Ursula Wolf unternimmt einen kritischen Gang durch die wichtigsten Moraltheorien und entwickelt den Vorschlag einer grundlegenden Konzeption der Beachtung des Wohlbefindens aller fühlenden Wesen.

Hören Sie unsere Autorin zur Frage »Dürfen wir Tiere essen?« in einer neuen Folge »Streitkultur« des Deutschlandfunks.

 

Peter Trawny im Deutschlandfunk Trennlinie

 

In der Reihe »Zwischentöne« sendete der Deutschlandfunk am 16. Juli 2017 ein Interview mit unserem Autor Peter Trawny. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, das Gespräch als Podcast nachzuhören, finden Sie hier.

 

 

E-Book-Pakete für Bibliotheken Trennlinie

 
E-Boosk für BibliothekenUnsere E-Books bieten wir für Bibliotheken auf der Plattform Content-Select an. Neben der Möglichkeit, E-Books über EBL, Ebrary und MyiLibrary zu erwerben, können hier Pakete zu den Fachgebieten Philosophie, Bibliothekswissenschaft, Rechtsgeschichte und Germanistische Literaturwissenschaft bezogen werden.
Besuchen Sie uns auf Facebook.