Zeitschrift für psychoanalytische Theorie und Praxis – Aktuelles Heft


Zeitschrift für psychoanalytische Theorie und Praxis – Aktuelles Heft

Zeitschrift für psychoanalytische Theorie und Praxis

ISSN 0169-3395

› Die Blaue

› Die Herausgeberinnen

› Bestellungen

› Online-Archiv für Abonnenten

› Für Autoren

 

Inhalt Heft 1/2018

 

Redaktionelles Vorwort

Robert Heim: »Starke Dichter« nach Freud: Melanie Klein, Jacques Lacan. Ein wissenschaftshistorisches Modell für die Psychoanalyse

Giovanni Vassalli: Epistemologische Grundzüge der Psychoanalyse im Vergleich mit der neuzeitlichen Wissenschaft

Erwin Kaiser: Von der Angst zur Methode – und zurück. Drei Arten von psychoanalytischem Wissen

René Roussillon: Die Psychoanalyse des Narzissmus und die unvermeidlich »postmoderne« Psychoanalyse

Gerhard Dammann: Einige Überlegungen zu René Roussillon und einer von Pluralität gekennzeichneten, spätmodernen Psychoanalyse

Gedankensplitter
Elisabeth Aebi Schneider: Von der Schwierigkeit, ein Forschungsobjekt zu sein

Die Haut auf der Milch
Eike Hinze: »Im Harnisch lasst uns sterben« – oder auf immer jung hinter der Couch

Rezensionen
Sigmund Freud: Briefe an Jeanne Lampl-de Groot 1921–1939, herausgegeben von Gertie F. Bögels (Margarethe Grimm)

 

Zu den Abstracts der Beiträge gelangen Sie hier.

 

 

 

28,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Zeitschrift für psychoanalytische Theorie & Praxis, Zeitschriften