Zeitschrift für philosophische Forschung 72 (2018)


Zeitschrift für philosophische Forschung 72 (2018)

Herausgegeben / Edited by Gerhard Ernst (Erlangen-Nürnberg) und Christof Rapp (München)

ISSN (gedruckte Ausgabe / print version): 0044-3301; ISSN (elektronische Ausgabe / electronic version): 1439-2615

Band 72 (2018)
4 Hefte, ca. 640 Seiten
€ 92.- (zzgl. Versand) für Privatbezieher
€ 66.- (zzgl. Versand) für Studenten

Studenten-Abonnements bestellen Sie bitte mit Beilage des Studienausweises bei:
Vittorio Klostermann GmbH, Westerbachstr. 47, 60489 Frankfurt am Main.

Institutionelle Bezieher:
€ 195.- (zzgl. Versand) für das Abonnement der Druckausgabe
€ 213.- für die elektronische Campuslizenz
€ 237.- (zzgl. Versand) für die Kombination Druck und Campuslizenz
Institutionelle Abonnements bitte per EMail bestellen!

Die Online-Ausgabe der Zeitschrift für philosophische Forschung finden Sie auf der Plattform IngentaConnect.

 

Heft 1

Abhandlungen

Dolf Rami: Gehirne im Tank, unentwegte Träume und unerwünschte existentielle Annahmen

Manuel Güntert: Die Geburt des ontologischen Gottesbeweises aus dem (Nicht?-) Vollzug des ontologischen Menschenbeweises

Matthias Neuber: »Denn was man messen kann, das existiert auch.« Grundzüge eines metrologischen Strukturenrealismus

Denis Walter: Die Politeia des Zenon von Kition: Über die Rollen der Normfiguren im Staat der Erziehung zur Tugend

Diskussionen und Berichte

David Löwenstein: Précis zu Know-how as Competence. A Rylean Responsibilist Account

Stefan Brandt: Verantwortliche Kontrolle und Ryleanische Regresse. Kommentar zu Know-how as Competence.

Eva-Maria Jung: Know-how, Routinen und Automatismen. Ein Kommentar zu David Löwensteins Know-how as Competence

David Löwenstein: Regresse und Routinen. Repliken auf Brandt und Jung

Maria Kronfeldner, Alexander Reutlinger: Was sollen Philosoph/innen tun? Kommentar zur Podiumsdiskussion „Bedrohtes Denken“

Buchbesprechungen

Dieter Birnbacher: Klimaethik. Nach uns die Sintflut? (Christoph Sebastian Widdau)

Joachim Fischer: Exzentrische Positionalität. Studien zu Helmuth Plessner (Christopher Hilbert)

Frank Dietrich (Hrsg.): Ethik der Migration. Philosophische Schlüsseltexte (Karoline Reinhardt)

Mario Brandhorst, Eva Weber-Guskar (Hrsg.): Menschenwürde. Eine philosophische Debatte über Dimensionen ihrer Kontingenz (Sebastian Muders)

Stephen Hetherington: Knowledge and the Gettier Problem (Steffen Lesle)

Buchnotizen

Karl-Otto Apel: Transzendentale Reflexion und Geschichte (Wolfgang Hellmich)

 

Diese Kategorie durchsuchen: Zeitschrift für philosophische Forschung