Heidegger, Martin: Winke I und II

(Schwarze Hefte 1957–1959)
Hrsg. von Peter Trawny
2020. VI, 220 Seiten
Ln 46,00 € ISBN 978-3-465-01734-9
Kt 36,00 € ISBN 978-3-465-01720-2
Martin Heidegger Gesamtausgabe 101


Die »Winke I und II« als der Band 101 der Gesamtausgabe gehören zu Heideggers sogenannten Schwarzen Heften. Ende der Fünfzigerjahre entstanden, setzen sie das Projekt eines sich immer mehr in sich selbst verdichtenden Denkens fort. Seine wichtigste Suche gilt einer Sprache, die dem seit Jahrzehnten verfolgten und oft variierten Gedanken des »Ereignisses« zu entsprechen vermag. Wiederholt werden diese Versuche von Spuren aus dem Leben des Philosophen bereichert und die vermeintliche Grenze von Leben und Denken überschritten. Die beiden Hefte bezeugen so die enorme Kraft eines Denkens, das sich nirgendwo auf einmal erreichten Erkenntnissen ausruht. So wird die Radikalität eines Philosophierens deutlicher, das das Motto der Gesamtausgabe »Wege, nicht Werke« uneingeschränkt verwirklicht.

»Winke I und II«, volume 101 of the complete edition, form a part of Heidegger's so-called »Black Notebooks« (Schwarze Hefte). Penned in the late fifties, they continue Heidegger's project of his thinking becoming more and more condensed in itself. They are characterized by a search for a language sufficiently pliable to correspond to the idea of the »event« that Heidegger has pursued for decades. Repeatedly, these attempts are enriched by traces from the philosopher’s life, crossing the supposed gap between life and thought. The two notebooks edited here bear witness to the enormous power of a way of thinking that does not rest on knowledge that has been attained once and for all, thus throwing the radical nature of Heidegger's philosophy into bold relief.


Leseprobe_Bild

 

46,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Philosophie, Editionsplan