Kaspar Schoppe (1576-1649)


Kaspar Schoppe (1576-1649)

Philologe im Dienste der Gegenreformation

Beiträge zur Gelehrtenkultur des europäischen Späthumanismus
Herausgegeben von Herbert Jaumann
1998. VI, 374 Seiten. kt Euro 30,00
ISBN 978-3-465-02784-3
Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit. Band 2. Heft 3/4


Inhalt

M. d’Addio: Il Principe di Controriforma. La Chirarogia Regia di Gasparo Scioppio

M. Scattola: Kaspar Schoppe und die Entwicklung der politischen propädeutischen Gattungen

I. A. R. de Smet: How to make enemies, or Kaspar Schoppe and the Might of the Pen

A. Grafton: Kaspar Schoppe and the Art of Textual Criticism

C. Lecointre: Grammatiktheorie und Schulpraxis. Die Grammatica philosophica

J. Papy: Die Briefkontakte zwischen Kaspar Schoppe und Justus Lipsius als Quelle für die Kenntnis der sozialen Verhältnisse in der Respublica litteraria

F. Neumann: Schoppe contra Strada

Ch. Strosetzki: Schoppes Auseinandersetzung mit den Jesuiten

H. Jaumann: Zum problematischen Konzept der Gelehrtenrepublik in der Frühen Neuzeit

S. Neumeister: Kaspar Schoppe im Urteil der Aufklärung (Pierre Bayle)

W. Neuber: Zur Stellung von Kaspar Schoppes Consultationes de scholarum et studiorum ratione in der Geschichte der Pädagogik

W. Schleiner: Frühe Detektivarbeit zur Entlarvung des Autors der Corona Regia

F.-R. Hausmann: Werk und Leben des Oberpfälzer Philologen Kaspar Schoppe als Forschungsaufgabe

30,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Literatur- und Sprachwissenschaft, Lieferbare Titel Philosophie, Lieferbare Titel Kultur & Geschichte, Lieferbare Einzeltitel Zeitsprünge