Lanz, Peter: Das phänomenale Bewußtsein


Lanz, Peter: Das phänomenale Bewußtsein

Eine Verteidigung
1996. XII, 260 Seiten. Ln 29,00 €
ISBN 978-3-465-02894-9
Philosophische Abhandlungen Band 69


Thema dieser philosophischen Untersuchung ist das phänomenale oder sinnliche Bewußtsein. Darunter fallen die mit Hören, Sehen, Schmecken, Riechen, Tasten und Fühlen gegebenen Erfahrungen oder Erlebnisse. Ausgehend von einer Prüfung des in der zeitgenössischen analytischen Philosophie geführten einschlägigen Diskurses wie auch unter Bezug auf die im 17. Jahrhundert u.a. von Descartes und Locke entwickelte Lehre von den sekundären Qualitäten unternimmt das Buch eine Verteidigung zweier Hauptthesen:

Konstitutiv für sinnliches Bewußtsein ist die unmittelbare Präsenz sinnlicher Qualitäten. Diese Qualitäten treten nicht vor oder jenseits der Sinnesorgane auf, sondern sind bloß im Bewußtsein exemplifiziert. Die mit jeder einzelnen Sinnesmodalität gegebenen sinnlichen Qualitäten bilden jeweils spezifische Strukturen, die für sie wesentlich sind. Für eine jede dieser Sinnesmodalitäten wird gezeigt, daß die physikalischen Reize, die für die entsprechenden Sinneseindrücke kausal verantwortlich sind, untereinander nicht die Strukturen aufweisen, die wir an den sinnlichen Qualitäten selbst finden und die wesentlich für diese Qualitäten sind. Sie lassen sich, so die zweite Hauptthese des Buches, demzufolge nicht mit den physikalischen Merkmalen von Gegenständen und Medien vor den Sinnesorganen identifizieren. Dies hat einschneidende Konsequenzen für Theorien des menschlichen Bewußtseins. Im Gegensatz zu den meisten philosophischen Arbeiten zum Thema unternimmt es diese Untersuchung, alle Sinnesmodalitäten gründlich zu diskutieren und dabei den einschlägigen fachwissenschaftlichen Stand der Diskussion für die philosophische Argumentation nutzbar zu machen. Dies macht die Arbeit sowohl für Philosophen wie für Fachwissenschaftler interessant, die mit dem Thema "Bewußtsein" befaßt sind.

"Der Theorie des Bewußtseins hat Lanz den Dienst getan, mit Nachdruck und Geschik für eine provokante These einzutreten, und mit diesem Buch hat er der Philosophie ein Vermächtnis hinterlassen, dessen Wert so manches der marktgängigeren Konkurrenzprodukte weit übertrifft." Dialektik

 

29,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Philosophische Abhandlungen, Lieferbare Titel Philosophie