Thomas Mann Jahrbuch 19 (2006)

Herausgegeben von Thomas Sprecher und Ruprecht Wimmer
2006. 278 Seiten. Kt 39,00 €
ISBN 978-3-465-03468-6
 
 
Inhalt
 
Abhandlungen
 
Mathias Mayer: Thomas Manns 'Heute'. Ethik und Ironie der Menschlichkeit
Joachim Lilla: Mehr als "that amazing family". Harold Nicolson und Thomas Mann
Ingeborg Robles: Ähnlichkeit und Differenz in Thomas Manns frühen Erzählungen
Karl Ernst Laage: Theodor Storms Makler Jaspers in der Novelle Carsten Curator. Ein Vorbild für Thomas Manns Makler Gosch in den Buddenbrooks
Karl-Josef Kuschel: "Ist es nicht jener Ideenkomplex bürgerlicher Humanität?" Glanz und Elend eines deutschen Rotariers - Thomas Mann
Thomas Dürr: Mythische Identität und Gelassenheit in Thomas Manns Joseph und seine Brüder
Rüdiger Görner: Thomas Manns lyrische Narratologie. Ästhetische Fragestellungen im Gesang vom Kindchen
Thomas Sprecher: Das grobe Muster. Georges Manolescu und Felix Krull
 
Rezension
 
Viola Roggenkamp: Erika Mann. Eine jüdische Tochter. Über Erlesenes und verleugnetes in der Frauengenealogie der Familie Mann-Pringsheim; Thomas Mann und das Judentum. Die Vorträge des Berliner Kolloquiums der Deutschen Thomas-Mann-Gesellschaft, hrsg. von Manfred Dierks und Ruprecht Wimmer; Jacques Darmaun: Thomas Mann, Deutschland und die Juden; Heinrich Detering: "Juden, Frauen und Literaten". Zu einer Denkfigur beim jungen Thomas Mann (Herbert Lehnert)
 
Bibliographie
 
Gregor Ackermann und Walter Delabar: 5. Nachtrag zur Thomas-Mann-Bibliographie
39,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Literatur- und Sprachwissenschaft, Thomas Mann Jahrbuch