Bibliothek und Forschung


Bibliothek und Forschung

Die Bedeutung von Sammlungen für die Wissenschaft
Herausgegeben von Irmgard Siebert
2011. 254 Seiten, zahlr., z.T. farb. Abb. Ln € 69,00
ISBN 978-3-465-03685-2
Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie Sonderband 102

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich


Die Förderung der Digitalisierung des Kulturellen Erbes durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die theoretische und praktische Auseinandersetzung der Universitäts-, Landes- und Staatsbibliotheken mit dem Thema Sammlungen neu belebt. Sammlungen strukturieren Bestände und verleihen den besitzenden Bibliotheken ein (be-)greifbares Profil. Die Zugehörigkeit zu einer anerkannten Sammlung schützt die in ihr enthaltenen Dokumente relativ zuverlässig vor vernichtenden Bestandsbereinigungsakten ausschließlich wirtschaftlich denkender Bibliothekare und Politiker oder der despektierlichen Abqualifizierung als tote, unbrauchbare und auszusondernde Literatur. So ist die neue Hinwendung zu den Sammlungen auch zu sehen als ein Akt der Opposition gegen ein reduktionistisches Bibliothekverständnis.


Inhalt_Bild

 

 

69,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: ZfBB Sonderbände, Buch & Bibliothek Lieferbare Titel