Der ungläubige Thomas


Der ungläubige Thomas

Zur Religion in Thomas Manns Romanen
Herausgegeben von Niklaus Peter und Thomas Sprecher
2012. 234 Seiten. Ln 39,00 €
ISBN 978-3-465-03745-3
Thomas-Mann-Studien Band 45

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich
 

Im Winterhalbjahr 2009/10 führte das Thomas-Mann-Archiv der ETH Zürich zusammen mit den beiden evangelisch-reformierten Gemeinden Fraumünster und Großmünster in Zürich eine Vortragsreihe durch zum Thema "Der ungläubige Thomas. Zur Religion in Thomas Manns Romanen". Im Gesamtbogen der Romane Thomas Manns wird Religion auf eine faszinierend vielschichtige Weise und in einer sich vertiefenden Denkbewegung thematisch. Die Auseinandersetzung mit Kernthemen jüdisch-christlicher wie auch mythisch-antiker Traditionen geschieht bei Thomas Mann in einer Breite und Tiefe wie bei nur wenigen seiner literarischen Zeitgenossen. Durch alle Romane hindurch wird Religion nicht nur besichtigt und beschrieben, sie ist auch konstruktiv präsent in ihrer Architektur und Leitmotivik.


Leseprobe_Bild
 

39,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Thomas-Mann-Studien, Lieferbare Titel Literatur- und Sprachwissenschaft