Fichtes System der Sittenlehre


Fichtes System der Sittenlehre

Ein kooperativer Kommentar
Herausgegeben von Jean-Christophe Merle
und Andreas Schmidt
2015. 308 Seiten
Klappenbroschur 49,00 €
ISBN 978-3-465-03912-9

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich


Das "System der Sittenlehre" von 1798 stellt Fichtes Versuch dar, die Kantische Moralphilosophie so zu reformulieren, dass die weithin als problematisch empfundenen Kantischen Dualismen von Freiheit und Natur, von Pflicht und Neigung, in eine einheitliche Konzeption menschlicher Subjektivität aufgehoben werden. Sie gilt zudem als die reifste und elaborierteste Darstellung des Standpunkts seiner Jenaer Wissenschaftslehre, in der die praktische Vernunft in die Rolle des höchsten Prinzips der Philosophie rückt. Dieser kooperative Kommentar ermöglicht dem Leser, die Argumentation des Textes Schritt für Schritt nachzuvollziehen und dadurch zu einem vertieften Verständnis dieses zentralen Textes des Deutschen Idealismus zu gelangen.

"Der Kommentar [ist] eine Aufforderung zu jenem echt Fichteschen Weiterdenken, das dieser hinter seiner Maske verborgen hat. So gesehen ist der Kommentar dankenswerterweise ein Weg zum echten Fichte und seinem Wort zur Ethik."
Archiv der Geschichte der Philosophie


Inhalt_Bild

 

49,00
Diese Kategorie durchsuchen: Lieferbare Titel Philosophie