Momente der Freiheit


Momente der Freiheit

Beiträge aus den Foren freier Vorträge des Internationalen Hegelkongresses 2011
Herausgegeben von Julia Christ und Titus Stahl
2015. 182 Seiten. Ln 39,00 €
ISBN 978-3-465-03913-6
Geist und Geschichte 2
Veröffentlichungen der Internationalen Hegel-Vereinigung Band 26

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich


Hegels Begriff der Freiheit, zugleich Fundament und Schlussstein des Gebäudes einer Philosophie, wird oft als Signatur der problematischen Konstellation "Moderne" gelesen, die Hegel nach eigenem Anspruch mit seiner Philosophie "in Begriffe fassen" wollte. Hegels Werk ist durchzogen von "falschen" oder irrtümlichen Vorstellungen, die sich Subjekte und Kollektive von Freiheit machen können, so dass man sagen kann, Hegel habe mehr Zeit und Mühe in die Kritik zu kurz greifender Freiheitsbegriffe als auf die Ausarbeitung eines positiven Begriffs moderner Freiheit verwandt. Dies nicht einfach nur deshalb, weil Kritik eine wesentliche Aufgabe der Arbeit des Negativen und damit des Begriffs darstellt, sondern weil diese Irrtümer auch wesentliche Momente der modernen Idee der Freiheit sind. Die in diesem Band versammelten Beiträge diskutieren zentrale Formen der in Hegels Augen unvollständigen Momente der modernen Freiheit in Recht, Moral, Kunst und Religion und werfen die Frage nach den Bedingungen und Grenzen von Hegels Freiheitsbegriff auf.

"Un ensemble d´excellent niveau." Archives de philosophie


Inhalt_Bild

 

39,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Philosophie, Geist und Geschichte