Praxis der Gerichtsbarkeit in europäischen Städten des Spätmittelalters


Praxis der Gerichtsbarkeit in europäischen Städten des Spätmittelalters

Hrsg. von Franz-Josef Arlinghaus, Ingrid Baumgärtner, Vincenzo Colli,
Susanne Lepsius und Thomas Wetzstein
2006. VIII, 492 Seiten. kt 89,00 €
ISBN 978-3-465-04007-1
Rechtsprechung Band 23


Das mittelalterliche Prozeßrecht zählt zu den klassischen Gegenständen rechtshistorischer Forschung. Der hier vorgelegt Band erweitert das traditionelle Betrachtungsspektrum erheblich, indem er vorrangig die prozessuale Praxis berücksichtigt. Am Beispiel ausgewählter europäischer Städte konzentrieren sich die vorliegenden Beiträge auf die bislang weitgehend unbeachtete streitige Rechtsprechung im kommunalen Kontext; sie thematisieren Probleme der Überlieferung, den Prozeß der Institutionalisierung, die Konkurrenz und Kooperation von Gerichten, die Kommunikation vor Gericht sowie die Mechanismen zur Herstellung von Akzeptanz. Der interdisziplinär angelegte Band gibt wichtige Denkanstöße, um Recht und Rechtsprechung als Bestandteil einer integrierenden Kulturwissenschaft zu verstehen.


Aus dem Inhalt:

G. Milani: Lo sviluppo della giurisdizione nei communi italiani del secolo XII

Th. Wetzstein: Die Kompetenz des Konstanzer geistlichen Gerichts im Spiegel der archivalischen Überlieferung

F. Rexroth: Herrschaft, Recht und Kommunikation im spätmittelalterlichen London

S. Menzinger: Forme di organisazzione giudiziaria delle città communali italiane nei secoli XII e XIII

M. Vallerani: Le forme del prozesso nelle città dell’Italia settentrionale del secolo XII

F.-J. Arlinghaus: Genossenschaft, Gericht und Kommunikationsstruktur

S. Lepsius: Zur Praxis der städtischen Appellationsgerichtsbarkeit im Lucca des 14. Jahrhunderts

V. Colli: Acta civilia in curia potestatis: Firenze 1344

E. Isenmann: Gelehrte Juristen und das Prozeßgeschehen in Deutschland im 15. Jahrhundert

G. Grebner: Der Judeneid vor Gericht in Frankfurt am Main. Passionsspiel, Gerichtsbücher und Protokoll

L. Otis-Cour: Disputes involving women brought before Parlement of Toulouse in the fifteenth century

N. Bulst: Richten nach Gnade oder nach Recht. Zum Problem spätmittelalterlicher Rechtsprechung

 

89,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Rechtsprechung, Lieferbare Titel Rechtswissenschaft