Lesen. Sammeln. Bewahren


Lesen. Sammeln. Bewahren

Die Bibliothek Joachims von Alvensleben (1514-1588)
und die Erforschung frühneuzeitlicher Büchersammlungen
Beträge zur Tagung auf Schloss Hundisburg vom 11.9. bis 13.9.2014
2016. 382 Seiten. Geb. 98,00 €
ISBN 978-3-465-04266-2
ZfBB Sonderband 119

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich


In ihrem Bestand weitgehend erhaltene Renaissancebibliotheken sind nicht nur in Deutschland eine Rarität. Dies gilt für die Bibliotheken von Fürsten und berühmten Gelehrten, aber mehr noch für Bibliotheken des ländlichen Adels. Dieser Band – hervorgegangen aus einer Tagung auf Schloss Hundisburg 2014 – widmet sich der Bibliothek Joachims von Alvensleben (1514–1588), die dieser auf seiner Burg in Erxleben im 16. Jahrhundert zusammentrug. Nach einer wechselvollen Geschichte und der Zusammenführung inzwischen verstreuter Bestände befindet sich die Bibliothek seit 2012 wieder auf einem der Stammsitze der Familie von Alvensleben in Hundisburg. Der Band versteht sich als ein erster Ansatz zur tiefergehenden Erforschung des Buchbesitzes dieses ländlichen Adelsgeschlechtes im 16. und 17. Jahrhundert. Die Geschichte der Bibliothek und die Erforschung ihres Bestandes werden dokumentiert; darüber hinaus werden andere Forschungsvorhaben zu frühneuzeitlichen Bibliotheken in den Blick genommen. 


Leseprobe_Bild

98,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: ZfBB Sonderbände, Buch & Bibliothek Lieferbare Titel, Lieferbare Titel Kultur & Geschichte