Heideggers Weg in die Moderne


Heideggers Weg in die Moderne

Eine Verortung der "Schwarzen Hefte"
Hrsg. von Hans-Helmuth Gander und Magnus Striet
2017. 272 Seiten. Kt 24,80 €
ISBN 978-3-465-04269-3
Heidegger Forum 13

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich


Nicht erst seit dem Erscheinen der »Schwarzen Hefte« wird Martin Heideggers persönliche wie denkerische Verstrickung in den Nationalsozialismus diskutiert. Die Debatte, ob er sich aus dieser Verstrickung jemals entschieden gelöst hat, begleitet die Auseinandersetzung mit Heideggers Denken seit Jahrzehnten. Die Tagung Heideggers »Schwarze Hefte«. Ideologieanfälligkeit der Intellektuellen, die im Dezember 2015 an der Universität Freiburg i.Br. stattfand, wendete sich im Blick auf Heidegger und darüber hinaus der Frage zu, wie es dazu kommen konnte, dass sich Intellektuelle in der Weimarer Republik wenigstens zeitweise für die NS-Bewegung begeisterten. »Immanent-kritisches Weiterdenken mit Heidegger gegen Heidegger« (NZZ) zeichnet die aus Anlass der Tagung gehaltenen Vorträge in ihrer Gesamtheit aus.


Inhalt_Bild

 

 

24,80
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Philosophie, Heidegger Forum