Beierwaltes, Werner: Das wahre Selbst

Studien zu Plotins Begriff des Geistes und des Einen
2., unveränderte Auflage 2021. 244 Seiten. Kt 29,80 €
ISBN 978-3-465-04552-6
Klostermann Rote Reihe 129


Plotin (205–270) ist der intensivste und kraftvollste Denker im Kontext spätantiker Philosophie von geschichtlich weitreichender Ausstrahlung. Dieses Buch thematisiert einige Fragen und Problemlösungen, die für Plotins philosophische Theorie zentral sind: den Geist (nus) als absolute Reflexion des Seins, in der Wahrheit, Weisheit und Schönheit in einem absoluten Sinne grundgelegt sind, das "wahre Selbst" des Menschen als Ziel seiner Selbstvergewisserung, und das Eine selbst, das sich als der Grund eben dieser Bewegung erweist.

"Hochkonzentrierte Studien, die aufgrund der stupenden Gelehrsamkeit und dank der sprachlichen Eleganz des Autors ein Denkabenteuer darstellen. Ein schönes, gelehrtes Buch."
Thomas Meyer, Die Tagespost

"Das Buch zeigt erneut die schöne Eigenart der Schriften von Werner Beierwaltes. Sie sind wie versunken in die Sache und sprechen von ihr in einem nobel leisen, gelehrt genauen und unverwechselbaren Ton."
Kurt Flasch, Frankfurter Allgemeine Zeitung


Plotinus (205–270) is the most intense and powerful thinker in the context of late antique philosophy with a historically far-reaching influence. This book deals with some questions and solutions that are central to Plotin's philosophical theory: the spirit (nus) as an absolute reflection of being, in which truth, wisdom and beauty are founded in an absolute sense, the "true self" of man as the goal of his self-ascertainment, and the One itself, which proves to be the very ground for this movement.


Leseprobe_Bild

 

29,80
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Philosophie, Klostermann RoteReihe