Mathieu, Vittorio: Kants opus postumum

Hrsg. von Gerd Held
2. Auflage 2022. 304 Seiten. Kt 39,00 €
ISBN 978-3-465-04597-7
Klostermann Rote Reihe 146

Auch als kloster_ebook_symbol_40pix.jpg erhältlich


"Vittorio Mathieu thematisiert die Überlegungen Kants im opus postumum vor dem Hintergrund der kritischen Transzendentalphilosophie. Dabei identifiziert er zum einen die Probleme in den früheren Schriften, die Kants spätere Überlegungen motiviert haben könnten; besonders beeindruckend dabei sein Ausgang von der Kritik der Urteilskraft. Zum anderen geht Mathieu verschiedenen behandelten Themen (Ätherbeweis, Selbstaffektion, Existenz, Organismus, Einheit der Philosophie) nach und gibt eine Interpretation der entsprechenden Passagen im opus postumum. Mathieus Buch ist nach wie vor eines der wichtigsten zu Kants Nachlasswerk. Es wird zu Recht auch gegenwärtig noch viel zitiert, und es gibt kaum eine Abhandlung zu Kants Spätwerk, die nicht auch auf Mathieu eingeht."
Dina Emundts

"Vittorio Mathieu investigates Kant's reflections in the opus postumum against the background of critical transcendental philosophy. On the one hand, he identifies the problems in Kant's earlier writings that might have motivated his later reflections, taking his point of departure from the Critique of Judgment being particularly impressive. Second, Mathieu traces various topics treated by Kant (ether-deduction, self-affection, existence, organism, unity of philosophy) and offers an interpretation of the relevant passages in the opus postumum. Mathieu's book remains one of the most important on Kant's posthumous work. It is still widely cited today and rightfully so. There is hardly a treatise on Kant's late work that fails to deliver its take on Mathieu."
Dina Emundts


Leseprobe_Bild

 

39,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Klostermann RoteReihe, Lieferbare Titel Philosophie