5 - 5 von 31 Ergebnissen

Zeitsprünge – Aktuelles Heft

Forschungen zur Frühen Neuzeit
Studies in Early Modern History, Culture and Science

Herausgegeben vom Stuttgart Research Centre for Text Studies und dem Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften

 

ISSN: 1431-7451

Herausgegeben vom
Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften

> Über die Zeitschrift
> Abonnement
> Lieferbare Einzeltitel


Lenkung der Dinge – Magie, Kunst und Politik in der Frühen Neuzeit

Hrsg. von Stefan Bayer, Kirsten Dickhaut und Irene Herzog
2021, IV, 396 Seiten.

Im Zuge der humanistischen Auseinandersetzung mit seiner Stellung im Kosmos formuliert der Mensch in der Frühen Neuzeit auch seinen Aktionsradius neu: Das Kausalitätsmodell der ›Lenkung der Dinge‹, welches in einer hierarchischen Struktur wurzelt, an deren Spitze Magiekundige, politische Herrscher bzw. Fürsten und Künstler als Handlungssouveräne in Erscheinung treten, beschreibt die Möglichkeiten erfolgreichen und effektvollen Handelns in Magie, Politik und Kunst. Die Frage, die in der Frühen Neuzeit in literarischen Texten, in den Künsten und Traktaten zur Staatskunst diskutiert wird, ist die Möglichkeit und Art der Beherrschbarkeit der äußeren wie inneren Natur, von Gegenständen, Handlungen, aber auch Wahrnehmung und Schicksal der Menschen. Die Beiträge in diesem Band erörtern das Konzept der ›Lenkung der Dinge‹ in Literatur und Kunst vor dem Hintergrund ihres historisch-kulturellen und epistemologischen Kontexts.

118,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Zeitsprünge, Zeitschriften
5 - 5 von 31 Ergebnissen