Zum 200. Geburtstag von Karl Marx Trennlinie

 

RR_104_Trawny_Marx

Erscheint demnächst: Der frühe Marx und die Revolution. Eine Vorlesung

In einer im Sommersemester 2017 gehaltenen Vorlesung stellt Peter Trawny das frühe Denken von Karl Marx auf einführende Weise dar. Sie zeichnet den Weg nach, den Marx’ Denken von seiner Beschäftigung mit Hegel und Feuerbach (1939–1841) über die »Pariser Manuskripte« (1844) bis zum »Manifest der Kommunistischen Partei« (1847) zurückgelegt hat. Wichtige Begriffe dieser Zeit wie der des Geldes, der Arbeit oder der Entfremdung werden leicht verständlich erläutert. Ihre Ausarbeitung bei Marx wird historisch kontextualisiert. Eine die Vorlesung unausgesprochen begleitende Frage ist die, was Marxens sich in der »revolutionären Praxis« entfaltendes Denken den heute Lebenden noch zu sagen hat. 

 

Noch nicht angekündigt: Heidegger unter Bildhauern Trennlinie

 

HF_15_MitchellErscheint demnächst: Andrew J. Mitchell: Heidegger unter Bildhauern

In Heideggers späterem Denken über Kunst spielt die Bildhauerei eine große Rolle. Der Philosoph hat sich intensiv mit den Werken von Ernst Barlach, Bernhard Heiliger und Eduardo Chillida beschäftigt. In der Begegnung mit ihren Arbeiten erkannte Heidegger die Gelegenheit, seine Auffassung des Raums und der Räumlichkeit seit Sein und Zeit neu zu fassen. Andrew J. Mitchell zeichnet in seiner aufmerksamen Studie den Weg nach, den Heidegger in seiner Beschäftigung mit der Kunst bis zu seiner späten Schrift Die Kunst und der Raum (1969) gegangen ist. In ihr präsentiert sich ein Verständnis des Raums, das von der Bildhauerei gegründet wird.

 
Trennlinie
 

Vorschau Trennlinie

 

Vorschau und aktuelle Kataloge

 

Neu in der Vorschau: Band 98 der Martin Heidegger Gesamtausgabe bringt mit den "Anmerkungen VI-IX" die "Schwarzen Hefte" der Jahre 1948/49 bis 1951. Ein Band von Andrew J. Mitchell befasst sich unter dem Titel "Heidegger unter Bildhauern" mit dem Verhältnis Heideggers zu Plastik und Skulptur.

 
Trennlinie
 

Oliver Schlaudt: Die politischen Zahlen Trennlinie

 

RR_102_Schlaudt

 

Am Donnerstag, den 1. März 2018 um 19.00 Uhr stellt Oliver Schlaudt sein Buch Die politischen Zahlen in der Hellen Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin im Gespräch mit Dr. Hans Thie (Wirtschaftsreferent der Linksfraktion im Bundestag) vor.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Martin Heidegger GA Band 82: Zu eigenen Veröffentlichungen Trennlinie

 

HGA_82_ln
Band 82 der Martin Heidegger Gesamtausgabe enthält Hinweise, die Heidegger zu eigenen Veröffentlichungen und Texten verfasst hat. Über die Hälfte dieser Aufzeichnungen beziehen sich auf Sein und Zeit, weitere geben Hinweise u.a. zu Was ist Metaphysik, zum Kunstwerk-Aufsatz und dem Brief über den Humanismus.

 

 

Martin Heidegger GA Band 89: Zollikoner Seminare Trennlinie

 

HGA_89_ln
Der Band dokumentiert die privaten Seminare, in deren Rahmen Martin Heidegger zwischen 1959 und 1969 die sog. »Daseinsanalyse« entwickelte. Das hier erstmals publizierte Vorbereitungsmaterial aus Heideggers Nachlass zeigt, dass dieser sich viel tiefer mit Fragen der Psychologie beschäftigt hat, als bisher zu erkennen war.
 

 

 

ZpTP-Archiv jetzt online! Trennlinie

 

ZpTP_neu


Ab sofort können Abonnenten der Zeitschrift für psychoanalytische Theorie und Praxis auf das Online-Archiv der Zeitschrift zugreifen. Im Volltext aufrufbar sind jedoch nur die Beiträge, für die die Autoren dies ausdrücklich genehmigt haben.

Das Archiv versammelt Beiträge ab Jahrgang 2001. Der Zugang ist kostenlos. Wenn Sie das (jährlich wechselnde) Passwort erhalten möchten, schreiben Sie bitte an Herrn Thomas Gras-ten Thije im Verlag: t.gras@klostermann.de.

 

 

E-Book-Pakete für Bibliotheken Trennlinie

 
E-Boosk für BibliothekenUnsere E-Books bieten wir für Bibliotheken auf der Plattform Content-Select an. Neben der Möglichkeit, E-Books über EBL, Ebrary und MyiLibrary zu erwerben, können hier Pakete zu den Fachgebieten Philosophie, Bibliothekswissenschaft, Rechtsgeschichte und Germanistische Literaturwissenschaft bezogen werden.
Besuchen Sie uns auf Facebook.