Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Vittorio Klostermann GmbH

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Vittorio Klostermann GmbH (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

§ 4 Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

§ 5 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz Frankfurt am Main zuständige Gericht.

 

Nutzungsbedingungen für Downloads

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Nutzung von Downloads gelten – ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen – die vorliegenden Nutzungsbedingungen. Widersprechen sich Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen und der AGB, so haben die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen Vorrang. Die Nutzungsbedingungen werden beim Downloadkauf durch den Bestellvorgang oder durch den Zugriff auf das Produkt akzeptiert.

§ 2 Widerrufsrecht

Bitte beachten Sie das vorzeitige Erlöschen des Widerrufsrechts bei unkörperlichen digitalen Produkten.

§ 3 Gegenstand des Vertrages

3.1 Der Verlag („Lizenzgeber“) wird dem Kunden („Lizenznehmer“) nach Maßgabe dieses Vertrages digitale Inhalte („Produkt“) gegen Zahlung einer Vergütung zur Nutzung überlassen.

3.2 Der Vertrieb des Produkts erfolgt nach Eingang der Zahlung der jeweiligen Lizenzgebühr beim Lizenzgeber.

§ 4 Urheberrecht

4.1 Das Produkt ist nach den gesetzlichen Bestimmungen urheberrechtlich geschützt.

4.2 Alle aus dem Urheberrecht resultierenden Rechte stehen ausschließlich dem Lizenzgeber zu, soweit sich aus dem Lizenzvertrag nicht etwas anderes ergibt. Der Lizenzgeber räumt dem Lizenznehmer das nicht ausschließliche Recht ein, das Produkt zu den Bedingungen dieses Lizenzvertrages ab der vollständigen und vorbehaltslosen Zahlung der vereinbarten Vergütung zu nutzen; im Übrigen verbleiben alle Rechte an dem Produkt bei dem Lizenzgeber. Das Nutzungsrecht ist auf den vereinbarten Zeitraum, wie in der zugestellten Rechnung ausgewiesen, begrenzt. Das Nutzungsrecht erlischt in jedem Fall automatisch und ohne besondere Kündigung, wenn der Lizenznehmer eine der in diesem Vertrag aufgeführten Bestimmungen verletzt. In diesem Fall ist der Lizenznehmer verpflichtet, das Produkt sofort vollständig zu löschen.

4.3 Urhebervermerke, Seriennummern, Wasserzeichen und sonstige Produktidentifikation dürfen in keinem Fall entfernt oder verändert werden.

4.4 Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, das Produkt zu übersetzen, zu bearbeiten oder durch Dritte Änderungen oder Eingriffe am Produkt vorzunehmen. Das Herauslösen, Kopieren und Weitergeben von Daten jeder Art ist ebenfalls untersagt.

4.5 Das bestimmungsgemäße Ausdrucken von im Produkt angebotenen Inhalten sowie das Anfertigen von Kopien dieser Materialien sind im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gestattet.

§ 5 Lizenzen

5.1 Einzellizenz

Der Lizenzgeber gewährt dem Lizenznehmer in dem sich aus § 4 ergebenden Umfang das Recht, auf das Produkt zuzugreifen bzw. dieses auf einem Endgerät zu nutzen. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, geeignete Vorkehrungen zu treffen, die verhindern, dass diese Lizenz/dieses Produkt durch andere Personen genutzt werden kann.

5.2 Klassenlizenz

Der Lizenzgeber gewährt dem Lizenznehmer in dem sich aus § 4 ergebenden Umfang das Recht, das Produkt zu nutzen. Die Anzahl der Nutzungsberechtigten ist dabei beschränkt auf die Lehrkraft eines Faches in einer Klasse bzw. in einem Kurs und auf bis zu 20 Schülerinnen und Schüler dieser Klasse bzw. dieses Kurses.

§ 6 Gewährleistung/Haftung

Downloads können regelmäßig überarbeitet, ergänzt und aktualisiert werden. Die Auswahl und die Verwendung des Downloads erfolgt in alleiniger Verantwortung des Kunden. Der Kunde kann, falls der Download einen wesentlichen Mangel hat, den Kaufpreis bis maximal drei Wochen nach Abruf des Downloads zurückverlangen.
Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen.