Drucken

Analecta Romanica

 

Begründet von Fritz Schalk
Ab Band 48 herausgegeben von Wido Hempel
Ab Band 56 herausgegeben von Frank-Rutger Hausmann und Harro Stammerjohann
Ab Band 71 herausgegeben von Mechthild Albert, Frank-Rutger Hausmann und Franz Lebsanft
Ab Band 72 herausgegeben von Mechthild Albert und Franz Lebsanft
Ab Band 86 herausgegeben von Cornelia Ruhe und Franz Lebsanft
Ab Band 93 herausgegeben von Cornelia Ruhe und Martin Becker

 


Lieferbare Titel:


57 Christof Rodiek: Erfundene Vergangenheit

58 Wahrnehmen – Lesen – Deuten

61 Frank-Rutger Hausmann: »Vom Strudel der Ereignisse verschlungen«

65 Werner Krauss: Briefe 1922 bis 1976

68 Elisabeth Arend: Lachen und Komik in Giovanni Boccaccios »Decameron«

78 Olaf Müller: Literatur im Exil

79 Cornelia Ruhe: »Invasion aus dem Osten«

80 L'absence au niveau syntagmatique

81 Philipp Burdy: Die mittels -aison und Varianten gebildeten Nomina des Französischen von den Anfängen bis zur Gegenwart

82 Thorsten Roelcke: Französisch im Deutschland des 17. und 18. Jahrhunderts

83 Ernst Robert Curtius / Max Rychner: Freundesbriefe 1922 bis 1955

84 Roland Alexander Ißler: Europa Romanica

85 Désirée Cremer: Boethius französisch

86 Paul Strohmaier: Diesseits der Sprache

87 Ocio y ociosidad en el siglo XVIII

88 Katharina List: Pensiero, azione, parola

89 Sandra Issel-Dombert: Sprachgeschichte als Textsortengeschichte. Zur Linguistik der Beschwerde am Beispiel der cahiers de doléances

90 Jan-Henrik Witthaus: Endspiele des Caudillo

91 Marina Bletsas: Viele Stimmen – ein Urteil

92 Felix Tacke: Sprachliche Aufmerksamkeitslenkung