Thomas Mann Jahrbuch 18 (2005)

Herausgegeben von Thomas Sprecher und Ruprecht Wimmer
2005. 328 Seiten. Kt 39,00 €
ISBN 978-3-465-03395-0
 
 
Inhalt
 
Vorträge Herbstkolloqium
 
Julia Schöll: "Verkleidet also war ich in jedem Fall". Zur Identitätskonstruktion in Joseph und seine Brüder und Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Ruprecht Wimmer: Krull I - Doktor Faustus - Krull II. Drei Masken des Autobiographischen
Karin Tebben: "Du entkleidest mich, kühner Knecht?". Felix Krull und die Frauen
Michael Neumann: Der Reiz des Verwechselbaren. Von der Attraktivität des Hochstaplers im späten 19. Jahrhundert
Eckhard Heftrich: Der unvollendbare Krull - Die Krise der Selbstparodie
Friedrich Gaede: Gewinn und Verlust des "Selbst". Simplicius und Krull
Horst-Jürgen Gerigk: "Die Reize des Inkognitos". Felix Krull in komparativistischer Sicht
Malte Herwig: "Nur in der Jugend gestielt". Die langen Wurzeln des Felix Krull
Thomas Sprecher: "Ein junger Autor hat es begonnen, ein alter setzt es fort". Felix Krull im Gesamtwerk Thomas Manns
 
Abhandlungen
 
Stefan Keppler: Literatur als Exorzismus. Angelologie und Gebet in Thomas Manns Doktor Faustus
Sylvia Peuckert: Abraham Shalom Yahuda, Karl Wolfskehl, Thomas Mann und das Ägyptenbild der Zwischenkriegszeit
Holger Rudloff: Ocean Steamships, Hansa, Titanic. Die drei Ozeandampfer in Thomas Manns Roman Der Zauberberg
Herbert Lehnert: Thomas Manns Modernität
Christian Benne: "An die Freude?" Miszelle zum Felix Krull oder Thomas Manns Schillervariationen
39,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Literatur- und Sprachwissenschaft, Thomas Mann Jahrbuch