Liebe und Tod - in Venedig und anderswo


Liebe und Tod - in Venedig und anderswo

Die Davoser Literaturtage 2004
Herausgegeben von Thomas Sprecher
2005. 296 Seiten. Ln 34,00 €
ISBN 978-3-465-03438-4
Thomas-Mann-Studien Band 33


Vom 8. bis 13. August 2004 fanden im Kongreßzentrum Davos die 6. Davoser Literaturtage statt. Sie standen unter dem Titel "Liebe und Tod - in Venedig und anderswo" und widmeten sich den Erzählungen des Autors, die sich bis heute besonderer Wertschätzung erfreuen. Dabei wurde ein Bogen geschlagen von den frühesten Erzählungen des jungen Thomas Mann bis hin zu seiner letzten, "Die Betrogene", aus dem Jahr 1953. In diesem Band werden die beim Davoser Kongreß gehaltenen Vorträge in unveränderter Reihenfolge wiedergegeben.


Aus dem Inhalt:


H.R. Vaget: Vom "höheren Abschreiben". Thomas Mann, der Erzähler
I. von der Lühe: "Die Amme hatte die Schuld". Der kleine Herr Friedemann und das erzählerische Frühwerk Thomas Manns
M. Papst: Tonio Kröger. Karriere einer Musternovelle
S. Richebächer: Regression, Konflikt und Angst in Thomas Manns Erzählung Wälsungenblut
V. Scherliess: "Burleske" und "Opus metaphysicum". Wagners Tristan bei Thomas Mann
J. Eigler: Krankheit und Sterben. Aspekte der Medizin in Erzählungen, persönlichen Begegnungen und essayistischen Texten Thomas Manns
Th. Rütten: Die Cholera und Manns Tod in Venedig
T.J. Reed: Tod eines Klassikers. Literarische Karrieren im Tod in Venedig
S.B. Würffel: Die Macht zu verführen. Mario und der Zauberer und Verwandtes
H. Koopmann: Die vertauschten Köpfe. Verwandlungszauber und das erlöste Ich
A. Benini: Die skandalöse Parabel. Thomas Manns Erzählung Die Betrogene
U. Karthaus: Die Kunst zu verführen und der verführte Künstler
C. Mischke. Die im Kleiderschrank. Gedanken zu einer Novelle von Thomas Mann

 

34,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Thomas-Mann-Studien, Lieferbare Titel Literatur- und Sprachwissenschaft