Beierwaltes, Werner: Proklos


Beierwaltes, Werner: Proklos

Grundzüge seiner Metaphysik
3. Auflage 2014. XIV, 442 Seiten. Kt 49,00 €
ISBN 978-3-465-04205-1
Klostermann RoteReihe 64


Die Frage nach der Identität von Denken und Sein ist für den Neuplatonismus zentral. Proklos ist ein in der Geschichte des griechischen Denkens extremes Beispiel für die Dialektik von Unterscheidung und Verbindung, An-sich und Ineinander von Einzelnem, Zusammengehören von Identität und Differenz: beide Pole sind jeweils in sich und zugleich in ihrer relationalen Einheit zu sehen. Dies ist ein geschichtlicher und sachlicher Anknüpfungspunkt an den Begriff der konkreten Totalität bei Hegel, der die Metaphysik des Proklos als Vollendung des Neuplatonismus und damit als Höhepunkt des antiken Denkens betrachtete. Dieses Buch macht die systematische Dichte des proklischen Werkes deutlich und weist zugleich philosophiegeschichtliche Verbindungen nach vorwärts wie rückwärts auf. In diesem doppelten Sinne setzt das Buch Maßstäbe für die Neuplatonismus-Forschung.

"Beierwaltes´ Interpretationskunst beruht auf einem stets genauen, einfühlsam nachzeichnenden und versammelnden Auslegen der Texte [...]. Das Buch ist mit gutem Grund zu einem Markstein und Standardwerk der Neuplatonismus-Forschung geworden."
Gnomon

"Eine Darstellung [der Philosophie des Proklos], die auf lange Zeit hinaus als das Buch über Proklos wird bezeichnet werden können."
Philosophisches Jahrbuch

 

49,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare Titel Philosophie, Klostermann RoteReihe