Reich, Wilhelm: Menschen im Staat


Reich, Wilhelm: Menschen im Staat

1995. 296 Seiten. Kt 19,00 €
ISBN 978-3-465-04455-0
Klostermann/Nexus 24


Das Buch Menschen im Staat folgt einem Manuskript von 1937, das 1944/45 durch weitere Materialien und Anmerkungen ergänzt wurde. Vor der ersten englischsprachigen Veröffentlichung 1953 fügte Reich, als "Stiller Beobachter", weitere Anmerkungen hinzu. Der Stille Beobachter (SB) in diesem autobiographischen Band betrachtet die Ereignisse der Jahre 1927 bis 1939 rückblickend von den Jahren 1950–52 aus, d. h. von der Zeit aus, in der das Oranurexperiment im Rahmen der Reich´schen Orgontheorie stattfand. Es sollte belegen, dass das von Reich entdeckte Orgon, die primordiale, massefreie Energie, überall in unserer Atmosphäre vorhanden ist und alles Lebendige belebt. Als Reich diese Energieform untersuchte und vertrauter mit ihren Eigenschaften wurde, gelangte er zu dem Schluß, daß Orgon und Kernstrahlung Gegensätze sind und er vermutete, das Orgon könnte bei ausreichender Stärke den Auswirkungen der Kernstrahlung entgegenwirken und die Strahlenkrankheit lindern.

Wilhelm Reich, 1897 geboren, wurde nach Auseinandersetzungen mit der KPD auf der einen Seite, der Freud-Schule auf der anderen 1934 aus der KP und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung ausgeschlossen. 1939 Emigration in die USA, wo er 1957, verfolgt wegen seiner unkonventionellen Heilmethoden, in einem Gefängnis starb.

 

19,00
Auch diese Kategorien durchsuchen: Klostermann/Nexus, Lieferbare Titel Kultur & Geschichte