Drucken

Klostermann/Nexus

Klostermann/Nexus

Auf 105 Bände hat es die 1992 gegründete Reihe Stroemfeld/Nexus gebracht; nun wird sie bei uns unter dem Titel Klostermann/Nexus fortgeführt. Im Folgenden finden Sie eine Liste sämtlicher lieferbar Bände.



105 Jeannette Fischer: Angst: vor ihr müssen wir uns fürchten

103 Ludwig Vogl-Bienek: Lichtspiele im Schatten der Armut: historische Projektionskunst und soziale Frage

102 Eva Meyer: Legende sein

101 Peter Staatsmann: Theater des Unbewussten: der selbstanalytische Prozess im dramatischen Schreiben Heiner Müllers

100 Joseph Garncarz: Wechselnde Vorlieben. Über die Filmpräferenzen der Europäer 1896–1939  

99 Cristina Urchueguía: Allerliebste Ungeheuer. Das deutsche komische Singspiel 1760–1790

97 Rainer Nägele: Der andere Schauplatz: Büchner, Brecht, Artaud, Heiner Müller

96 Marli Feldvoß: Unterwegs im Kino: Kritiken und Essays

95 Julia Afifi: Brentano, Runge – Schrift, Bild: Clemens Brentanos »Romanzen vom Rosenkranz« und sein Briefwechsel mit Philipp Otto Runge

94 Joseph Garncarz: Hollywood in Deutschland: zur Internationalisierung der Kinokultur 1925–1990

93 Anke Zechner: Die Sinne im Kino: eine Theorie der Filmwahrnehmung

91 Reimut Reiche: Mutterseelenallein 2. Das Tabu der Schönheit in Kunst und Psychoanalyse

90 Björn Eckerl: Elvis im Kino

88 Sabine Nessel / Heide Schlüpmann (Hrsg.): Zoo und Kino. Mit Beiträgen zu Bernhard und Michael Grzimeks Film- und Fernseharbeit

87 Martin Roussel: Matrikel. Zur Haltung des Schreibens in Robert Walsers Mikrographie

86 Eva Meyer: Frei und indirekt

85 Boris Previsic: Hölderlins Rhythmus

84 Heike Klippel: Zeit ohne Ende. Essays über Zeit, Frauen und Kino

83 Stephan Gregory: Wissen und Geheimnis. Das Experiment des Illuminatenordens

82 Sudhir Kakar: Kindheit und Gesellschaft in Indien: eine psychoanalytische Studie

81 Martin Kölbel: Die Erzählrede in Franz Kafkas ›Das Schloss‹

80 Guido Massino: Kafka, Löwy und das Jiddische Theater

78 Tim Trzaskalik: Gegensprachen. Das Gedächtnis der Texte. Georges-Arthur Goldschmidt

77 Helga Gallas: Kleist. Gesetz, Begehren, Sexualität. Zwischen symbolischer und imaginärer Identifizierung

76 Jan Süselbeck: Das Gelächter der Atheisten. Zeitkritik bei Arno Schmidt & Thomas Bernhard

75 Olaf Müller: Der unmögliche Roman. Antikriegsliteratur in Frankreich zwischen den Weltkriegen

74 Harold Bloom: Kafka – Freud – Scholem

73 Karl-Heinz Kohl / Editha Platte (Hrsg.): Gestalter und Gestalten

72 Konstanze Fliedl (Hrsg.): Kunst im Text

71 Davide Giuriato / Stephan Kammer (Hrsg.): Bilder der Handschrift

70 Annette Brauerhoch: Fräuleins und GIs

69 Gerhard Bauer: Frage-Kunst. Szymborskas Gedichte

68 Jessica Benjamin: Die Fesseln der Liebe. Psychoanalyse, Feminismus und das Problem der Macht

67 Marie-Hélène Gutberlet: Auf Reisen. Afrikanisches Kino

66 Eva Meyer: Von jetzt an werde ich mehrere sein

65 Jacques Hassoun: Schmuggelpfade der Erinnerung. Muttersprache, Vaterwort und die Frage nach der kulturellen Überlieferung

64 Toshiaki Kobayashi: Denken des Fremden. Am Beispiel von Kitaro Nishida

63 Miriana Stančić: Manès Sperber. Leben und Werk

62 Renate Lippert: Vom Winde verweht – Film und Psychoanalyse

61 Jörg Döring: »… ich stellte mich unter, ich machte mich klein …«. Wolfgang Koeppen 1933–1948

60 Reimut Reiche: Mutterseelenallein. Kunst, Form und Psychoanalyse

59 Nikolaus Müller-Schöll: Das Theater des »konstruktiven Defaitismus«. Lektüren zur Theorie eines Theaters der A-Identität bei Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Heiner Müller

58 Bärbel Tischleder: Body Trouble. Entkörperlichung, Whiteness

56 Gerhard Bauer: ›Lichtstrahl aus Scherben‹. Čechov

54 Michael Werz: Grenzen der Säkularisierung. Zur Entstehung der Ideologiekritik

53 Caroline S. Hornstein: Grenzgänger. Probleme interkultureller Verständigung

52 Eva Huber (Hrsg.): Technologien des Selbst. Zur Konstruktion des Subjekts

51 Yvonne Yiu: Jan van Eyck. Das Arnolfini-Doppelbildnis

49 Günther Heeg: Das Phantasma der natürlichen Gestalt. Körper, Sprache und Bild im Theater des 18. Jahrhunderts

48 Sabine Baumann: Vladimir Nabokov: Haus der Erinnerung. Gnosis und Memoria in kommentierenden und autobiographischen Texten

47 Monika Gsell: Die Bedeutung der Baubo. Kulturgeschichtliche Studien zur Repräsentation des weiblichen Genitales

46 Eva Meyer: Glückliche Hochzeiten

45 Jessica Benjamin: Der Schatten des Anderen. Intersubjektivität – Gender – Psychoanalyse

43 Karl Sierek, Barbara Eppensteiner (Hrsg.): Siegfried Bernfeld: Der Analytiker im Kino. Psychoanalyse, Filmtheorie

42 Patrick Primavesi: Kommentar, Übersetzung, Theater in Walter Benjamins frühen Schriften

39 Heike Klippel: Gedächtnis und Kino

38 Heide Schlüpmann: Ein Detektiv des Kinos. Studien zu Siegfried Kracauers Filmtheorie

37 Eva Meyer: Faltsache

35 Jörg Döring: Ovids Orpheus

34 Kôjin Karatani: Ursprünge der modernen japanischen Literatur

31 Siegfried Kaltenecker: Spiegelformen. Männlichkeit und Differenz im Kino

30 Dagmar Barnouw: Ansichten von Deutschland (1945), Krieg und Gewalt in der zeitgenössischen Photographie

29 Marianne Schuller: Moderne. Verluste. Zwischen Literatur und Wissenschaft

27 Eva Meyer: Zählen und Erzählen. Für eine Semiotik des Weiblichen

26 Marianne Muthesius: Mythos, Sprache, Erinnerung. Untersuchungen zu Benjamins »Berliner Kindheit um Neunzehnhundert«

25 Eva Meyer: Tischgesellschaft

24 Wilhelm Reich: Menschen im Staat

23 Sibylla Flügge: Hebammen und heilkundige Frauen. Recht und Rechtswirklichkeit im 15. und 16. Jahrhundert

21 Stephan Steiner (Hrsg.): Jean Améry (1912–1978)

20 Harold Bloom: Der Bruch der Gefäße

19 Raoul David Findeisen: Lu Xun (1881–1936). Texte, Bilder, Dokumente, Chronik

18 Peter Heller (Hrsg.): Anna Freud: Briefe an Eva Rosenfeld

17 Harold Bloom: Kabbala. Poesie und Kritik

16 Karl Sierek: Ophüls: Bachtin. Versuch mit Film zu reden

15 Robert Heim: Die Rationalität der Psychoanalyse: Eine handlungstheoretische Grundlegung psychoanalytischer Hermeneutik

14 Margarethe Nimsch (Hrsg.): Heroin auf Krankenschein?

13 Nathalie Amstutz / Martina Kuoni (Hrsg.): Theorie – Geschlecht – Fiktion

12 Ulrike Schmauch: Kindheit und Geschlecht. Anatomie und Schicksal – Zur Psychoanalyse der frühen Geschlechtersozialisation

11 Brigitte Blöchinger (Hg.): CUT, Unabhängiges Film- & Videoschaffen von Schweizer Regisseurinnen. Eine Bestandsaufnahme

10 Mechtild Jansen (Hrsg.): Fremdenangst und Fremdenfeindlichkeit

9 Klaus Neubeck: Atem-Ich. Körperliche Erfahrung, gesellschaftliches Leid und die Heilkraft des inneren Dialogs

8 Eva Meyer: Trieb und Feder

7 Wolfram Groddeck: Reden über Rhetorik. Zu einer Stilistik des Lesens

6 Elisabeth Rohr (Hrsg.): Geschlechterbegegnung: viele Orte – wenig Raum

5 Adolf Wölfli: Porträt eines produktiven Unfalls. Dokumente und Recherchen

4 Harold Bloom: Einfluß-Angst. Eine Theorie der Dichtung

2 Karl Fallend / Johannes Reichmayr (Hrsg.): Siegfried Bernfeld oder die Grenzen der Psychoanalyse

1 Jessica Benjamin: Phantasie und Geschlecht: Psychoanalytische Studien über Idealisierung, Anerkennung und Differenz