Drucken

Klostermann/Nexus

Klostermann/Nexus

Auf 105 Bände hat es die 1992 gegründete Reihe Stroemfeld/Nexus gebracht; nun wird sie bei uns unter dem Titel Klostermann/Nexus fortgeführt. Wir haben begonnen, die Lagerbestände von Stroemfeld zu übernehmen und hoffen, spätestens Mitte April wieder alle Bände liefern zu können.

Im Folgenden finden Sie eine Liste sämtlicher Bände. Welche davon bereits lieferbar sind, erkennen Sie an den blau unterlegten Buchtiteln.



105 Jeannette Fischer: Angst: vor ihr müssen wir uns fürchten

103 Ludwig Vogl-Bienek: Lichtspiele im Schatten der Armut: historische Projektionskunst und soziale Frage

102 Eva Meyer: Legende sein

101 Peter Staatsmann: Theater des Unbewussten: der selbstanalytische Prozess im dramatischen Schreiben Heiner Müllers

100 Joseph Garncarz: Wechselnde Vorlieben. Über die Filmpräferenzen der Europäer 1896–1939  

99 Cristina Urchueguía: Allerliebste Ungeheuer. Das deutsche komische Singspiel 1760–1790

98 Ilka Becker, Heike Klippel (Hrsg.): »Raus aus seinen Kleidern«: Essays zum Werk von Corinna Schnitt

97 Rainer Nägele: Der andere Schauplatz: Büchner, Brecht, Artaud, Heiner Müller

96 Marli Feldvoß: Unterwegs im Kino: Kritiken und Essays

95 Julia Afifi: Brentano, Runge – Schrift, Bild: Clemens Brentanos »Romanzen vom Rosenkranz« und sein Briefwechsel mit Philipp Otto Runge

94 Joseph Garncarz: Hollywood in Deutschland: zur Internationalisierung der Kinokultur 1925–1990

93 Anke Zechner: Die Sinne im Kino: eine Theorie der Filmwahrnehmung

91 Reimut Reiche: Mutterseelenallein 2. Das Tabu der Schönheit in Kunst und Psychoanalyse

90 Björn Eckerl: Elvis im Kino

88 Sabine Nessel / Heide Schlüpmann (Hrsg.): Zoo und Kino. Mit Beiträgen zu Bernhard und Michael Grzimeks Film- und Fernseharbeit

87 Martin Roussel: Matrikel. Zur Haltung des Schreibens in Robert Walsers Mikrographie

86 Eva Meyer: Frei und indirekt

85 Boris Previsic: Hölderlins Rhythmus

84 Heike Klippel: Zeit ohne Ende. Essays über Zeit, Frauen und Kino

83 Stephan Gregory: Wissen und Geheimnis. Das Experiment des Illuminatenordens

82 Sudhir Kakar: Kindheit und Gesellschaft in Indien: eine psychoanalytische Studie

81 Martin Kölbel: Die Erzählrede in Franz Kafkas ›Das Schloss‹

80 Guido Massino: Kafka, Löwy und das Jiddische Theater

78 Tim Trzaskalik: Gegensprachen. Das Gedächtnis der Texte. Georges-Arthur Goldschmidt

77 Helga Gallas: Kleist. Gesetz, Begehren, Sexualität. Zwischen symbolischer und imaginärer Identifizierung

76 Jan Süselbeck: Das Gelächter der Atheisten. Zeitkritik bei Arno Schmidt & Thomas Bernhard

75 Olaf Müller: Der unmögliche Roman. Antikriegsliteratur in Frankreich zwischen den Weltkriegen

74 Harold Bloom: Kafka – Freud – Scholem

73 Karl-Heinz Kohl / Editha Platte (Hrsg.): Gestalter und Gestalten

72 Konstanze Fliedl (Hrsg.): Kunst im Text

71 Davide Giuriato / Stephan Kammer (Hrsg.): Bilder der Handschrift

70 Annette Brauerhoch: Fräuleins und GIs

69 Gerhard Bauer: Frage-Kunst. Szymborskas Gedichte

68 Jessica Benjamin: Die Fesseln der Liebe. Psychoanalyse, Feminismus und das Problem der Macht

67 Marie-Hélène Gutberlet: Auf Reisen. Afrikanisches Kino

66 Eva Meyer: Von jetzt an werde ich mehrere sein

65 Jacques Hassoun: Schmuggelpfade der Erinnerung. Muttersprache, Vaterwort und die Frage nach der kulturellen Überlieferung

64 Toshiaki Kobayashi: Denken des Fremden. Am Beispiel von Kitaro Nishida

63 Miriana Stančić: Manès Sperber. Leben und Werk

62 Renate Lippert: Vom Winde verweht – Film und Psychoanalyse

61 Jörg Döring: »… ich stellte mich unter, ich machte mich klein …«. Wolfgang Koeppen 1933–1948

60 Reimut Reiche: Mutterseelenallein. Kunst, Form und Psychoanalyse

59 Nikolaus Müller-Schöll: Das Theater des »konstruktiven Defaitismus«. Lektüren zur Theorie eines Theaters der A-Identität bei Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Heiner Müller

58 Bärbel Tischleder: Body Trouble. Entkörperlichung, Whiteness

56 Gerhard Bauer: ›Lichtstrahl aus Scherben‹. Čechov

54 Michael Werz: Grenzen der Säkularisierung. Zur Entstehung der Ideologiekritik

53 Caroline S. Hornstein: Grenzgänger. Probleme interkultureller Verständigung

52 Eva Huber (Hrsg.): Technologien des Selbst. Zur Konstruktion des Subjekts

51 Yvonne Yiu: Jan van Eyck. Das Arnolfini-Doppelbildnis

49 Günther Heeg: Das Phantasma der natürlichen Gestalt. Körper, Sprache und Bild im Theater des 18. Jahrhunderts

48 Sabine Baumann: Vladimir Nabokov: Haus der Erinnerung. Gnosis und Memoria in kommentierenden und autobiographischen Texten

47 Monika Gsell: Die Bedeutung der Baubo. Kulturgeschichtliche Studien zur Repräsentation des weiblichen Genitales

46 Eva Meyer: Glückliche Hochzeiten

45 Jessica Benjamin: Der Schatten des Anderen. Intersubjektivität – Gender – Psychoanalyse

43 Karl Sierek, Barbara Eppensteiner (Hrsg.): Siegfried Bernfeld: Der Analytiker im Kino. Psychoanalyse, Filmtheorie

42 Patrick Primavesi: Kommentar, Übersetzung, Theater in Walter Benjamins frühen Schriften

39 Heike Klippel: Gedächtnis und Kino

38 Heide Schlüpmann: Ein Detektiv des Kinos. Studien zu Siegfried Kracauers Filmtheorie

37 Eva Meyer: Faltsache

35 Jörg Döring: Ovids Orpheus

34 Kôjin Karatani: Ursprünge der modernen japanischen Literatur

31 Siegfried Kaltenecker: Spiegelformen. Männlichkeit und Differenz im Kino

30 Dagmar Barnouw: Ansichten von Deutschland (1945), Krieg und Gewalt in der zeitgenössischen Photographie

29 Marianne Schuller: Moderne. Verluste. Zwischen Literatur und Wissenschaft

27 Eva Meyer: Zählen und Erzählen. Für eine Semiotik des Weiblichen

26 Marianne Muthesius: Mythos, Sprache, Erinnerung. Untersuchungen zu Benjamins »Berliner Kindheit um Neunzehnhundert«

25 Eva Meyer: Tischgesellschaft

24 Wilhelm Reich: Menschen im Staat

23 Sibylla Flügge: Hebammen und heilkundige Frauen. Recht und Rechtswirklichkeit im 15. und 16. Jahrhundert

21 Stephan Steiner (Hrsg.): Jean Améry (1912–1978)

20 Harold Bloom: Der Bruch der Gefäße

19 Raoul David Findeisen: Lu Xun (1881–1936). Texte, Bilder, Dokumente, Chronik

18 Peter Heller (Hrsg.): Anna Freud: Briefe an Eva Rosenfeld

17 Harold Bloom: Kabbala. Poesie und Kritik

16 Karl Sierek: Ophüls: Bachtin. Versuch mit Film zu reden

15 Robert Heim: Die Rationalität der Psychoanalyse: Eine handlungstheoretische Grundlegung psychoanalytischer Hermeneutik

14 Margarethe Nimsch (Hrsg.): Heroin auf Krankenschein?

13 Nathalie Amstutz / Martina Kuoni (Hrsg.): Theorie – Geschlecht – Fiktion

12 Ulrike Schmauch: Kindheit und Geschlecht. Anatomie und Schicksal – Zur Psychoanalyse der frühen Geschlechtersozialisation

11 Brigitte Blöchinger (Hg.): CUT, Unabhängiges Film- & Videoschaffen von Schweizer Regisseurinnen. Eine Bestandsaufnahme

10 Mechtild Jansen (Hrsg.): Fremdenangst und Fremdenfeindlichkeit

9 Klaus Neubeck: Atem-Ich. Körperliche Erfahrung, gesellschaftliches Leid und die Heilkraft des inneren Dialogs

8 Eva Meyer: Trieb und Feder

7 Wolfram Groddeck: Reden über Rhetorik. Zu einer Stilistik des Lesens

6 Elisabeth Rohr (Hrsg.): Geschlechterbegegnung: viele Orte – wenig Raum

5 Adolf Wölfli: Porträt eines produktiven Unfalls. Dokumente und Recherchen

4 Harold Bloom: Einfluß-Angst. Eine Theorie der Dichtung

2 Karl Fallend / Johannes Reichmayr (Hrsg.): Siegfried Bernfeld oder die Grenzen der Psychoanalyse

1 Jessica Benjamin: Phantasie und Geschlecht: Psychoanalytische Studien über Idealisierung, Anerkennung und Differenz